Mittwoch, 22. November 2017

Pöstchen #1: Spritzen-Pöstchen

GD

Hallo ihr Lieben,

überraschend hatte ich heute Lust, doch mal wieder einen eigenen Post zu tippen, wobei er so kurz wird, dass man ihn eher als Pöstchen bezeichnen kann.

Zukünftig möchte ich durchnummeriert kleine Kuriositäten sammeln und festhalten; mal sehen, ob ich dafür tatsächlich genug Energie aufbringe. Los geht’s!

Gestern wurde ich sowohl von Alex als auch von unserer Zahnärztin und einer ZMFA »ausgelacht«, weil ich während des Einspritzens (ich bekam eine Zahnhalsfüllung) dieses Lied mitsummte, das gerade im Hintergrund im Radio lief. Ich gebe ja zu, dass es vielleicht ungewöhnlich ist, mit der Spritze im Mund zu singen, aber man wird doch noch ein bisschen Lebensfreude angesichts der Nadel an den Tag legen dürfen. :D

Die Behandlung verlief dann auch sehr zügig und schmerzfrei, verschluckt habe ich mich ebenfalls nicht, also hat sich der Gesang sogar gelohnt. :D

Kommentare:

  1. (Anonym, weil ich mich hier nicht einloggen kann auf Arbeit)

    ... Ich hab jetzt echt lang gebraucht, um das Wort "Pöstchen" zu verstehen. :D
    Ich singe beim Zanarzt zwar nicht, aber die Antworten, die ich gebe, während der mir im Mund rumzupft, sind vielleicht auch schon Kunst. :D

    Kuriositätensammlungen sind toll! <3

    Grüße, Lexi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Hihihi, Inkognito-Antworten haben ja auch ihren Reiz! ^^)

      Ich beglückwünsche dich in aller Form dafür, dass der Groschen dann doch noch gefallen ist. :D <3
      Hmm, um das herauszufinden, könntest du deinen nächsten Zahnarztbesuch ja mitschneiden! ^^

      Ja, Kuriositätensammlung rocks! :D

      <3
      Georg

      Löschen
  2. Höhöhö, das ist ja noch besser als der Popo! Nunja und immerhin hast du das Lied nicht für deinen Hintern mitgesungen, sondern für externe Zeugen... ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe W.,

      na ja, das Radio hat mir ja quasi eine Steilvorlage geliefert … und es hat halt irgendwie auch gepasst. :D

      Liebe Grüße
      Georg

      Löschen
  3. Wie schön, von dir persönlich zu hören! Das ist eine lustige Geschichte. :D ich summe und singe auch fast ununterbrochen, aber beim Zahnarzt hab ich das noch nicht gemacht, das wird meine Aufgabe für's nächste mal :D

    (jetzt gerade ist das Lied in meinem Kopf aus irgendeinem Grund der Bibabutzemann. okay, Gehirn.)

    glg Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Laura,

      ich war auch etwas überrascht, als in meinem Gehirn die Idee zu dieser Sammlung gereift ist. :D
      Freut mich, dass dich die Schilderung unterhalten hat. :D

      Strike! Dann bin ich jetzt wohl ein Zahnarzt-Trendsetter … ;-)

      Liebe Grüße
      Georg
      (Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann in deinem Kopf herum, fidebum. [Entschuldigung. <3])

      Löschen
  4. Ui, schon wieder ein Post, wie schön! Ich finde es lustig, dass du eine Kuriositätensammlung PLANEN kannst, also dass du dir schon sicher bist, dass genügend nachkommen :-D
    Liebe Grüße
    die andere Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Laura,

      klar kann ich das planen, wenn man zum eigenen Leidwesen ein wandelndes Kuriosum ist, geschehen oft, bewusst oder unbewusst, Dinge, die zu solchen Situationen führen. :D
      Über die Jahre sind schon viele solcher Situationen zusammengekommen, auch wenn ich hier nun mit #1 angefangen habe. :D

      Liebe Grüße
      Georg

      Löschen